Impressum

Leibniz-Zentrum für Psychologische Information
und Dokumentation (ZPID)

Universitätsring 15, 54296 Trier
Telefon: +49 (0)651 201-2877
Fax: +49 (0)651 201-2071
E-Mail: info(at)leibniz-psychology.org

Verantwortlich für die inhaltliche Gestaltung: Prof. Dr. Michael Bosnjak, Direktor des Leibniz-Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation, director(at)leibniz-psychology.org

Haftungsausschluss

Das ZPID übernimmt keinerlei Gewähr für die bereitgestellten Informationen. Für Schäden materieller oder immaterieller Art, die durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen unmittelbar oder mittelbar verursacht werden, haftet das ZPID nicht, sofern ihm nicht nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden zur Last fällt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Das ZPID behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Das ZPID distanziert sich ausdrücklich von den Inhalten von Seiten, die außerhalb des ZPID-Webangebotes liegen und auf die per direkten oder indirekten Verweis (z.B. durch sogenannte »Links«) verwiesen wird. Das ZPID erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung die entsprechenden verlinkten Seiten frei von illegalen Inhalten waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der gelinkten beziehungsweise verknüpften Seiten hat das ZPID keinerlei Einfluss. Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in Mailinglisten, Diskussionsforen und Blogs. Deshalb distanziert es sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten/ verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

Urheberrecht

Die Inhalte auf den Webseiten des ZPID sind urheberrechtlich geschützt. Jede vom Urheberrechtsgesetz nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen ausdrücklichen Zustimmung des ZPID.

Unberührt davon bleibt das Sichtbarmachen der Dateien auf dem eigenen Rechner, um sich die Webseiten auf einem Browser anzuschauen. Ausgenommen sind ebenfalls die Pressemitteilungen des ZPID. Sie sind dem Inhalt nach von jedermann frei und ohne besondere Genehmigung weiter verwendbar.

Datenschutzerklärung

Grundsätzlich kann jede Person die Webseiten des ZPID besuchen, ohne dem ZPID mitzuteilen, wer sie ist. Das ZPID erfährt nur den Namen des Internet Service Providers, die Webseite, von der aus der Nutzer das ZPID besucht, und die ZPID-Webseite, die der Nutzer besucht. Diese Informationen werden zu statistischen Zwecken ausgewertet; als einzelner Nutzer bleibt die Person hierbei anonym.

Personenbezogene Daten werden nur erhoben, wenn der Nutzer dem ZPID diese von sich aus, z. B. zum Abschluss eines Vertrages oder zur Durchführung einer Umfrage mitteilt. Sie werden nur für die Abwicklung der jeweils notwendigen Transaktionen verarbeitet.

Sofern innerhalb des Webangebotes die Möglichkeit zur Eingabe persönlicher oder geschäftlicher Daten (E-Mail-Adressen, Namen, Anschriften) besteht, so erfolgt die Preisgabe dieser Daten seitens des Nutzers auf ausdrücklich freiwilliger Basis. Das ZPID ist berechtigt, die ihm vom Nutzer überlassenen Daten elektronisch zu speichern und weiter zu verarbeiten. Der Gebrauch persönlicher Daten für Zwecke der Werbung und Marktforschung sowie zur bedarfsgerechten Gestaltung elektronischer Dienste des ZPID erfolgt nur, wenn der Nutzer zuvor seine Einwilligung erteilt hat. Die Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Es findet weder eine Weitergabe der Daten an Dritte noch ein Export der Daten in Staaten außerhalb des europäischen Wirtschaftsraumes statt.

Nutzung von Siteimprove Analytics

Diese Website benutzt Siteimprove Analytics, einen Webanalysedienst der Siteimprove GmbH, für die statistische Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Siteimprove Analytics verwendet sogenannte Cookies, also Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch Cookies erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website (einschließlich Ihrer verschlüsselten IP-Adresse) werden an einen Server von Siteimprove in Dänemark übertragen und dort gespeichert. Siteimprove wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten und um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen. Siteimprove wird diese Informationen nicht an Dritte übertragen. Die IP-Adressen werden vollständig anonymisiert bevor erhobene Daten über die Siteimprove Suite einsehbar sind. Eine Umkehrung der Anonymisierung der IP-Adressen und eine Zuordnung der IP-Adressen zu erhobenen Daten ist nicht möglich. Siteimprove speichert und verarbeitet die erhobenen Daten konform mit den deutschen Datenschutzrichtlinien. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Siteimprove in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Sie können die Erfassung durch Siteimprove Analytics verhindern, indem Sie auf den folgenden Link klicken: Siteimprove Analytics deaktivieren. Es passiert nichts, außer dass ein Opt-Out-Cookie gesetzt wird, der die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert.
Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser Hinweise unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

Nutzung von Matomo

Unsere Websites nutzen die Open-Source-Software Matomo (www.matomo.org), des Anbieters InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland, ("Matomo") für die statistischen Analyse des Nutzerverhaltens zu Optimierungs- und Marketingzwecken gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Die von Matomo erfassten Daten verbleiben auf Servern im Zugriff des ZPID  und werden nicht an Dritte weitergegeben, sondern in anonymisierter Form dazu verwendet, unser Angebot zu verbessern. IP-Adressen werden in Matomo ohne das letzte Tupel gespeichert. Wir wissen, aus welchem Netz eine Anfrage kam, nicht jedoch von welchem Rechner. Zudem werden die Informationen über Webzugriffe die typischerweise vorliegen, wie Browsertyp, Gerätetyp, Datum und Uhrzeit sowie aufgerufene Webseite, gespeichert.  Nicht anonymisierte Daten werden nicht aufgehoben.

Sie können die Datenerfassung durch Matomo hier deaktivieren.

In diesem Fall wird in Ihrem Browser ein sog. Opt-Out-Cookie abgelegt, was zur Folge hat, dass Matomo keinerlei Sitzungsdaten erhebt. Bitte beachten Sie, dass die vollständige Löschung Ihrer Cookies zur Folge hat, dass auch das Opt-Out-Cookie gelöscht wird und ggf. von Ihnen erneut aktiviert werden muss.

Sofern Ihr Browser die "Do-Not-Track"-Technik unterstützt und Sie diese aktiviert haben, wird ihr Besuch automatisch ignoriert.

Durch die Nutzung der Website erklären Sie sich mit der Verarbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Matomo in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.

Newsletterversand via rapidmail

Der Versand unseres E-Mail-Newsletter erfolgt über den deutschen, zertifizierten Newsletter Software Anbieter rapidmail GmbH, Augustinerplatz 2, 79098 Freiburg i.Br. ("rapidmail"), an den wir Ihre bei der Newsletteranmeldung bereitgestellten Daten weitergeben. Diese Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse Sie mit einem sicheren und nutzerfreundlichen Newslettersystem über unser Institut, unsere Angebote und Veranstaltungen usw. zu informieren. Die von Ihnen zwecks Newsletterbezugs eingegebenen Daten (z. B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von rapidmail in Deutschland gespeichert.

rapidmail verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Dabei ist es rapidmail untersagt, Ihre Daten für andere Zwecke als für den Versand des Newsletters zu nutzen. Eine Weitergabe oder ein Verkauf Ihrer Daten ist rapidmail nicht gestattet. 

Mit Hilfe von rapidmail ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kampagnen zu analysieren. So können wir z. B. sehen, wann eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde und welche Links angeklickt wurden. Wenn Sie der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchten, müssen Sie den Newsletterbezug abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von rapidmail gelöscht.

Wir haben mit rapidmail einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, in welchem wir die rapidmail verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben. Dieser Vertrag kann unter folgendem Link eingesehen werden: https://de.rapidmail.wiki/files/adv/muster-auftragsdatenverarbeitung.pdf.

Weitere Informationen zur Datensicherheit von rapidmail können Sie hier nachlesen: https://www.rapidmail.de/datensicherheit. Die Datenschutzerklärung von rapidmail können Sie hier einsehen: https://www.rapidmail.de/datenschutz.


Alle aus den Webseiten des ZPID entstehenden Rechtsstreitigkeiten unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

Sie können sich  bei Fragen zur Erhebung, Verarbeitung oder Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten und deren Berichtigung, Sperrung, Löschung oder einem Widerruf einer erteilten Einwilligung unentgeltlich an uns wenden. Wir weisen darauf hin, dass Ihnen ein Recht auf Berichtigung falscher Daten oder Löschung personenbezogener Daten zusteht, sollte diesem Anspruch keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht entgegenstehen.

Kontakt zum Datenschutzbeauftragten des ZPID: datenschutz(at)leibniz-psychology.org